Navigationshilfe

Mineralogie Frankfurt

Hauptnavigation

Seiteninhalt


* Elektronenstrahlmikrosonde


Elektronenstrahlmikrosonde  -  Konfiguration  -  Funktion  -  REM-Aufnahmen  -  Publikationen  -  Information für Benutzer


Die Frankfurter Elektronenstrahlmikrosonde Superprobe JXA-8900

Die Frankfurter Elektronenstrahlmikrosonde Superprobe JXA-8900 der Firma Jeol wurde 1997 installiert. Sie ist mit fünf Kristallspektrometern ausgestattet und kombiniert wellenlängen- (WDS) und energiedispersive (EDS) Analytik mit den elektronenoptischen Möglichkeiten eines Rasterelektronenmikroskops (REM).

 

* Konfiguration der Mikrosonde

* Funktion der Mikrosonde

* REM-Aufnahmen der Mikrosonde

* Publikationen

* Information für Benutzer

 

 

Arbeit an der Mikrosonde

 

Labor-Telefon

++49(0)69-798-40284

 

Kontakt

Dr. Heidi Höfer
Tel. ++49(0)69-798-40122
eMail eMail

Anfahrt und Lageplan

Aufnahme

 

Mapping


 

geändert am 29. Januar 2010  E-Mail: Webmasterkautz@kristall.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 29. Januar 2010, 14:10
http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb11/ifg/mineralogie/petrologie-geochemie/mikrosonde/index.html